«

»

Beitrag drucken

Einwände gegen Bebaungsplan 574

Das Bürgerforum Atter e.V. hat an der Bürgerversammlung, als Informationsveranstaltung der Stadt Osnabrück und der stadteigenen Tochter ESOS, teilgenommen.

 

Wir fordern

Attraktives Wohngebiet  „ Landwehrviertel“  mit Weitblick

Bedenken über die zu enge Verdichtung des Gebietes hat das Bürgerforum Atter öffentlich auf der Sitzung am 19. Februar 2015 ausgesprochen.

 

Hinzu haben wir bedenken bei der überaus hohen Abholzung des alten Baumbestandes. „150 alte Bäume sollen im Neubaugebiet gefällt werden“, so ein Sprecher auf der Infoveranstaltung.

Bäume_4

 

Der Hockeyplatz wird von dem Sportverein OSC genutzt und ist gut angenommen. Der Zustand des Kunstrasens wird als mangelhaft beschrieben und soll ebenfalls für weitere Bebauung entfernt werden. Der auf dem Limberg vorhandene Hockeyplatz soll als Ersatz dienen und wieder hergerichtet werden. “ Dabei ist die Lage des Hockeyplatzes im Landwehrviertel günstiger, da der Rasen nicht beschattet wird und somit keine aufwendigere Pflege bedarf“ , so ein Insider.

 

 

Die Nachnutzung der sehr gut erhaltenen Hallengbäude ist nicht vorgesehen. Von uns nicht nachvollziehbar, da im Landwehrviertel Nahversorgung mit eingeplant ist und dringend gebraucht wird. Neben einem Lebensmittelgeschäft fehlen Ärzte, Apotheke, Blumenladen etc.. Eine gute Voraussetzung biete das Gebäude ebenfalls für die Einrichtung des geplanten Kindergartens.

Unsere Einwände gegen den Bebauungsplan 574 mit der Bitte um Berücksichtigung, sind in einem Brief an

Herrn Schürings

Herrn Rolf

Herrn Hannemann

zusammgefasst

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://buergerforum-atter.de/einwaende-gegen-bebaungsplan-574/